Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, euch über alle wichtigen Aspekte von CBD und Hanfprodukten kritisch und neutral zu informieren. Uns erreichen jeden Tag extrem viele Fragen über unsere Produkte und wir werden versuchen eure Fragen nach und nach hier in unserem Apoteum Blog zu beantworten. Eine der meistgestellten Fragen, die uns so tagtäglich erreichen ist die Folgende: Wird man von CBD high? Wir können euch direkt beruhigen: Nein, wird man nicht. Das was einen high macht, wenn man einen normalen Joint raucht, ist das THC, das in Cannabis enthalten ist.

In CBD-Produkten ist so wenig THC enthalten, dass es nicht mal mehr nachweisbar ist. Die EU sagt, dass es unter 0,3% sein muss, und diesen Wert unterschreiten unsere Apoteum-Produkte deutlich. Es ist also keinerlei psychoaktive Substanz in unseren CBD-Produkten enthalten. Durch CBD wird man also nicht high, alle anderen guten Inhaltsstoffe aus der Hanfpflanze bleiben bei unserer Extraktionsmethode allerdings erhalten. Gute Neuigkeiten also. Weil unsere Produkte kein THC enthalten, sind sie auch ganz legal erhältlich und werden nicht als Drogen klassifiziert.

Die WHO attestiert in einem Bericht, dass CBD in einer durchgeführten Studie „keinerlei Einfluss auf die psychische oder psychomotorische Performance“ der Beteiligten hatte. Eine weitere super Nachricht für CBD-Nutzerinnen ist, dass CBD keinerlei Abhängigkeit verursacht – auch das bestätigt die Weltgesundheitsorganisation in ihrem Bericht. Es ist sogar nachgewiesen, dass Frauen selbst in der Schwangerschaft CBD ganz ohne Bedenken konsumieren können. Bei Produkten mit THC sieht das Bild etwas anders aus. Zwar verursacht THC ebenso wie CBD keine körperliche Abhängigkeit, 5-10% aller regelmäßigen Nutzer_innen entwickeln allerdings eine psychische Abhängigkeit. Ihr seht, ihr werdet also weder high, noch gibt es die Möglichkeit eine Abhängigkeit zu entwickeln. CBD hat zudem keinerlei negative Nebeneffekte und beeinflusst euch in keiner Weise negativ im Alltag. Ihr könnt unbesorgt zur Arbeit gehen und Auto fahren.